40-jähriges Schuljubiläum

"Ihr seid eine tolle Schule" Jubiläum an der Augustinus-Schule
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Bericht von der Internetseite www.duelmen.de Dülmen. "Wenn Erwachsene 40 Jahre alt werden, dann kriegen sie meistens die Krise. Das braucht ihr ganz bestimmt nicht, denn Ihr könnt stolz sein auf Eure Schule!" Irmgard Knoke, stellvertretende Bürgermeisterin, gratulierte am vergangenen Freitag den Schülern der Augustinus-Schule zum 40jährigen Jubiläum. Der bunten Schulfeier in der Turnhalle der Augustinus-Schule, die Schulleiter Thomas Sudeik moderierte, war ein festlicher Gottesdienst mit Weihbischof Dr. Josef Voß vorangegangen. Dieser dankte den Lehrern, die die Schule im Laufe der Jahre erst dazu gemacht hätten, was sie heute ist, "eine gute Adresse für die Dülmener Eltern." 40 Jahre - das sei zwar eigentlich keine lange Zeit, wenn man jedoch darüber nachdenke, wie viele Kinder in diesen Jahren ihre Schullaufbahn an der Augustinus-Schule begonnen hätten, werde klar, "es ist eine reiche Zeit." Seinen Dank an das Lehrerkollegium und vor allem die Lehrer, die vor ihm an der Schule tätig gewesen waren, richtete Thomas Sudeik. Besonders begrüßte er mit Leni Klausdeinken die erste Konrektorin der Augustinus-Schule. "Danken möchte ich auch der Stadt, denn sie sorgt von außen dafür, dass wir eine gute Schule sind," betonte Thomas Sudeik in Richtung der Stadtdirektoren a.D. Dr. Hans Lemmen und Heinrich Schenk. Des weiteren begrüßte er Elisabeth Stremlau, Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses, Baudezernent Clemens Leushacke sowie Hans Bissing, Leiter des Fachbereiches Schule, Sport, Kultur. Die zahlreichen Gäste zeigten sich begeistert von der Jubiläumsfeier, denn Schüler und Lehrer hatten sich einiges einfallen lassen, um den großen Tag gebührend zu feiern. Sie stellten dann unter Beweis, was Irmgard Knoke zu Beginn betont hatte: "Ihr seid eine tolle Schule!"
Am 28. , 29. und 30. März 2006 brachte Pfarrer Otto Büschleb aus Hiddingsel den Kindern aller Klassen das Leben und Werk des Hl. Augustinus näher. Interessiert und gespannt hörten die Kinder den Ausführungen des Geistlichen zu. Auch das Augustinusbild in der Schule zog die Kinder in seinen Bann. Mit dieser wichtigen Aktion begannen die vier "Highlights" im Jubiläumsjahr der Schule. Am 9. Mai 2006 wurde dann ein Werkstatttag mit der Unterstützung von Eltern und ehemaligen Lehrkräften der Schule in allen Klassen durchgeführt. In einer Schreibwerkstatt erarbeiteten die Kinder Geschichten aus der Augustinus-Schule. Alle Texte sollen Ende des Jahres in einem kleinen Buch herausgegeben werden.  Als dritter Höhepunkt im Jubiläumsjahr findet am 28. August, dem Namenstag des Augustinus, ein Augustinuslauf in Form eines Sponsorenlaufes statt. Die Kinder laufen an diesem Morgen so viele Runden auf dem Sportgelände (200 m und 300 m), wie sie möchten, und werden pro Runde von selbst gesuchten Sponsoren mit einem kleinen Geldbetrag gefördert. Die Einnahmen sollen zur Hälfte unseren Partnerschulen im Kongo, in Poko und Amadi, zur Verfügung gestellt werden. Viele Kinder wachsen im Kongo immer noch ohne Schulbildung auf. Während des Bürgerkrieges hatten die Eltern Angst, ihre Kinder in die Schule zu schicken, heute müssen viele daheimbleiben, weil die finanziellen Mittel fehlen. Schulgebühren werden gefordert, Schulmaterial muss bezahlt werden und die neuen Richtlinien schreiben einheitliche Schulkleidung vor. Mit den geringen Einkommen der Familien ist das nicht zu finanzieren. Doch gerade Kinder und Jugendliche, die sich auf der Straße aufhalten, laufen Gefahr, von Milizen rekrutiert und als Kindersoldaten missbraucht zu werden. Da Schulen staatlich nicht unterstützt werden, haben sich viele Dorfgemeinschaften zusammengeschlossen und in Eigenarbeit einfache Lehmhütten für ihre Kinder als Klassenräume errichtet. Primitive Bretter dienen als Schulbänke, Erdlöcher als WC. Das Gehalt der Lehrer müssen sie selbst aufbringen. Die Augustinus-Grundschule unterstützt seit Jahren die Grundschulen in Poko und Amadi. Mit den durch den Sponsorenlauf gespendeten Geldern soll die dringend nötige Renovierung und Erweiterung der Schulen unterstützt werden. Sie sollen wieder mit Schulbänken und Tafeln ausgestattet und mit Unterrichtsmaterialien versorgt werden. Schule in Poko vor ihrer Zerstörung im Bürgerkrieg  Die andere Hälfte der Einnahmen soll für Pausenspiele, die über die Regenpausen im Schulgebäude hinwegtrösten, ausgegeben werden. Am Ende des Jahres im Dezember plant die Schule eine offizielle Schulfeier. Damit werden die Fest- Aktivitäten für dieses Jubiläumsjahr abgeschlossen. Der Himmel weinte - doch die Kinderaugen lachten! Trotz der schlechten Witterung konnte der Augustinuslauf durchgeführt werden. Die Kinder liefen "wie aufgedreht", so dass auf den Laufkarten häufig sogar 12 Runden abgezeíchnet werden konnten.
Augustinus-Schule
Augustinus-Schule

40-jähriges Schuljubiläum

"Ihr seid eine tolle Schule" Jubiläum an der Augustinus-Schule
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen Augustinus-Schule
Bericht von der Internetseite www.duelmen.de Dülmen. "Wenn Erwachsene 40 Jahre alt werden, dann kriegen sie meistens die Krise. Das braucht ihr ganz bestimmt nicht, denn Ihr könnt stolz sein auf Eure Schule!" Irmgard Knoke, stellvertretende Bürgermeisterin, gratulierte am vergangenen Freitag den Schülern der Augustinus-Schule zum 40jährigen Jubiläum. Der bunten Schulfeier in der Turnhalle der Augustinus-Schule, die Schulleiter Thomas Sudeik moderierte, war ein festlicher Gottesdienst mit Weihbischof Dr. Josef Voß vorangegangen. Dieser dankte den Lehrern, die die Schule im Laufe der Jahre erst dazu gemacht hätten, was sie heute ist, "eine gute Adresse für die Dülmener Eltern." 40 Jahre - das sei zwar eigentlich keine lange Zeit, wenn man jedoch darüber nachdenke, wie viele Kinder in diesen Jahren ihre Schullaufbahn an der Augustinus-Schule begonnen hätten, werde klar, "es ist eine reiche Zeit." Seinen Dank an das Lehrerkollegium und vor allem die Lehrer, die vor ihm an der Schule tätig gewesen waren, richtete Thomas Sudeik. Besonders begrüßte er mit Leni Klausdeinken die erste Konrektorin der Augustinus-Schule. "Danken möchte ich auch der Stadt, denn sie sorgt von außen dafür, dass wir eine gute Schule sind," betonte Thomas Sudeik in Richtung der Stadtdirektoren a.D. Dr. Hans Lemmen und Heinrich Schenk. Des weiteren begrüßte er Elisabeth Stremlau, Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses, Baudezernent Clemens Leushacke sowie Hans Bissing, Leiter des Fachbereiches Schule, Sport, Kultur. Die zahlreichen Gäste zeigten sich begeistert von der Jubiläumsfeier, denn Schüler und Lehrer hatten sich einiges einfallen lassen, um den großen Tag gebührend zu feiern. Sie stellten dann unter Beweis, was Irmgard Knoke zu Beginn betont hatte: "Ihr seid eine tolle Schule!"

40-jähriges

Schuljubiläum

"Ihr seid eine tolle Schule" Jubiläum an der Augustinus-Schule
Augustinus-Schule
Bericht von der Internetseite www.duelmen.de Dülmen. "Wenn Erwachsene 40 Jahre alt werden, dann kriegen sie meistens die Krise. Das braucht ihr ganz bestimmt nicht, denn Ihr könnt stolz sein auf Eure Schule!" Irmgard Knoke, stellvertretende Bürgermeisterin, gratulierte am vergangenen Freitag den Schülern der Augustinus-Schule zum 40jährigen Jubiläum. Der bunten Schulfeier in der Turnhalle der Augustinus-Schule, die Schulleiter Thomas Sudeik moderierte, war ein festlicher Gottesdienst mit Weihbischof Dr. Josef Voß vorangegangen. Dieser dankte den Lehrern, die die Schule im Laufe der Jahre erst dazu gemacht hätten, was sie heute ist, "eine gute Adresse für die Dülmener Eltern." 40 Jahre - das sei zwar eigentlich keine lange Zeit, wenn man jedoch darüber nachdenke, wie viele Kinder in diesen Jahren ihre Schullaufbahn an der Augustinus-Schule begonnen hätten, werde klar, "es ist eine reiche Zeit." Seinen Dank an das Lehrerkollegium und vor allem die Lehrer, die vor ihm an der Schule tätig gewesen waren, richtete Thomas Sudeik. Besonders begrüßte er mit Leni Klausdeinken die erste Konrektorin der Augustinus-Schule. "Danken möchte ich auch der Stadt, denn sie sorgt von außen dafür, dass wir eine gute Schule sind," betonte Thomas Sudeik in Richtung der Stadtdirektoren a.D. Dr. Hans Lemmen und Heinrich Schenk. Des weiteren begrüßte er Elisabeth Stremlau, Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses, Baudezernent Clemens Leushacke sowie Hans Bissing, Leiter des Fachbereiches Schule, Sport, Kultur. Die zahlreichen Gäste zeigten sich begeistert von der Jubiläumsfeier, denn Schüler und Lehrer hatten sich einiges einfallen lassen, um den großen Tag gebührend zu feiern. Sie stellten dann unter Beweis, was Irmgard Knoke zu Beginn betont hatte: "Ihr seid eine tolle Schule!"