Letzte Meldungen

Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Augustinus-Schule
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen

Warnmeldungen / Unwettersituationen

Sicherheit für die Kinder - Zuverlässigkeit für die Eltern - bei Unwettersituationen hat sich folgendes Vorgehen bewährt: Entscheiden Sie bitte als Erziehungsberechtigte, ob ein Schulbesuch (Hinweg, Rückweg) gefahrlos möglich ist. Wenn Sie Ihr Kind sicherheitshalber zu Hause lassen, rufen Sie die Schule an und teilen uns Ihre Entscheidung mit (ggf. Anrufbeantworter nutzen). Die Augustinus- Schule wird in der Regel, das heißt wenn nichts anderes durch Vorankündigungen der Schule, Radio oder Fernsehen mitgeteilt wird, den „normalen Stundenplan“ Ihres Kindes einhalten. So ist eine Verlässlichkeit für Sie gewährleistet, insbesondere dann, wenn Sie berufstätig sind, halten wir das für wichtig. Die „Schule kunterbunt“ und unser Nachmittagsbereich, die „Offene Ganztagsgrundschule“, arbeiten wie abgesprochen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind den Rückweg von der Schule ab. Buskinder werden von der Schule nach Unterrichtsschluss in den Bus geschickt. Sie müssen Ihr Kind dann von der Bushaltestelle nach Hause holen oder selbstständig laufen lassen. Kinder, die zu Fuß von der Schule nach Hause gehen, müssen wissen, ob Sie abgeholt werden oder selbstständig nach Hause gehen dürfen. In Zweifelsfällen ruft die Schule bei Ihnen an, um dies abzuklären. Dies gilt auch nach Ende der „Schule kunterbunt“  und der „Offenen Ganztagsgrundschule“. Es ist sehr wichtig, die Telefonnummern (insbesondere eine NOTFALLNUMMER)  korrekt mitzuteilen!

Sicherheit durch Sichtbarkeit – AMC überreicht Warnwesten der ADAC Stiftung

Der Schulanfang ist für Kinder und Eltern eine aufregende Zeit. Manche Kinder wagen die ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit. Für Eltern bedeutet der Schulantritt des eigenen Kindes oft auch Loslassen zu können und Zutrauen in die Fähigkeiten des Schulneulings zu entwickeln. Für die Bewältigung des Schulweges gilt dies natürlich auch. Es ist wichtig für Kinder zu erleben, dass sie diese Herausforderung meistern. Die dunkle Jahreszeit birgt dabei allerdings einige Gefahren. Um gut auf die besonderen Anforderungen vorbereitet zu sein, ist Sichtbarkeit im Straßenverkehr sehr wichtig. SICHTBARKEIT bedeutet SICHERHEIT! Die Erstklässler und Erstklässlerinnen wurden deshalb von der ADAC Stiftung mit leuchtend gelben und reflektierenden Warnwesten ausgestattet. Am Donnerstag, 29.09.2018 überreichten Herr Feldmann und Herr Potjans im Namen des AMC, Ortsgruppe Dülmen, diese an die Kinder. Im Namen der Kinder bedanken wir uns ganz herzlich dafür! Doch damit ist nur der erste Schritt gemacht. Eltern müssen mithelfen und ihre Kinder daran erinnern die Sicherheitsweste auch wirklich anzuziehen – und das nicht nur auf dem Weg zur Schule. Idealerweise wird das Tragen der Weste zur Routine. Erwachsene sollten mit gutem Beispiel vorangehen und selbst bewusst auf gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr achten

Augustinusstag

Traditionell am letzten Tag vor den Herbstferien feiert die Schulgemeinde den Augustinusstag. Das Leben und Wirken des Namensgebers der Augustinusschule steht im Mittelpunkt dieser Schulveranstaltung. Neben verschiedenen projektähnlichen Aktionen in den Klassen sind ein gemeinsames JEKISS-Singen, ein Gottesdienst und das große Picknick auf dem Schulhof Highlight des Tages. Jeder Jahrgang beschäftigt sich mit einem besonderen Schwerpunkt, so dass für alle am Ende der Aktionen ein Verständnis für das Lebensmotto des heiligen Augustinus „Liebe und tu was du willst“ mit Sinn und Inhalt gefüllt wird. Ein besonderes Erlebnis für die Schulgemeinde!   

Nächste Generation Streitschlichter

Im Rahmen des Augustinustages stellte Frau Hautz die neuen Streitschlichter vor. Im letzten Jahr begleitete Frau Hautz die Kinder während ihrer „Ausbildung“ zum Streitschlichter. Ziel ist es, Kinder zu befähigen, Konflikte selbstständig zu lösen oder bei der Lösung zu unterstützen. „Anders streiten“ ist das Motto – denn natürlich bleiben Konflikte Alltag, auch in der Schule. Aber auf das „Wie?“ kommt es an. Am Ende sollen alle Beteiligten Verständnis auch für die Position des Anderen entwickeln und gemeinsam nach einer gewaltfreien Lösung der Probleme suchen. Die Streitschlichter tragen während der Pausen eine Warnweste, an der sie zu erkennen sind und bei Bedarf von anderen Schülern und Schülerinnen angesprochen werden können.

Projektwoche in der OGS – nur für Jungs

In der zweiten Hälfte der Herbstferien stand für 10 Jungen der OGS der Augustinus-Schule ein besonderes Erlebnis auf dem Programm. Im Rahmen des Projektes „Trommelwirbel – nur für Jungs“ des DICV Münster, unter der Leitung des Theaterpädagogen Wilhelm Neu und des Instrumentenbauers Christoph Studer, wurde gebaut, gebastelt, gesungen und geprobt. Am Ende freuten sich Besucher und Gäste über ein Theaterstück mit musikalischer Begleitung. In dem Stück ging es um eine hässliche Kröte und andere seltsame Tiere. Traurig versammeln sich die nicht sehr beliebte Kröte, Ratte, Spinne, Fledermaus und Hyäne unter der Brücke und es stellt sich heraus, dass jeder etwas Besonderes kann und wertvoll ist. Die Botschaft: Jeder kann etwas schaffen, vor allem, wenn man zusammen hält und sich gegenseitig hilft!

Fridolin und Fridolinchen zu Besuch

In dieser Woche besuchte die Polizistin Frau Ruth Janzen die Kinder der ersten Klassen. Mit dabei waren auch die beiden Schmetterlinge Fridolin und Fridolinchen, die in der Dunkelheit ein ziemliches Abenteuer erlebten. Die Kinder entdeckten sehr schnell das Problem. Das Schmetterlingskleid von Fridolin war viel zu dunkel und deswegen wurde er einfach übersehen. Ganz anders seine leuchtend, hell getupfte Schwester Fridolinchen, die schon von weitem bestaunt wurde.            Diese Geschichte nahm die Polizistin zum Anlass, um über die Notwendigkeit von heller und reflektierender Kleidung zu sprechen. Denn als Fußgänger sind gerade die kleinen Erstklässler und Erstklässlerinnen besonders gefährdet. Einen perfekten Schutz bieten hier die Warnwesten, z.B. der ADAC Stiftung oder andere reflektierende Gegenstände. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch einen kleinen Reflektor für den Tornister, der zusätzlich die Sicherheit erhöht.
Zum zweiten Mal in diesem Jahr hieß es „Achtung, Aufnahme!“ für die Schülerinnen und Schüler der Augustinusschule. Das Projekt „Mini-Musiker“ wurde mit der abschließenden CD-Aufnahme am Montag, 19. November, fortgesetzt. In den Klassen wurden jeweils Beiträge zum Thema Herbst und Advent vorbereitet und geübt. Mit einer gemeinsamen Aufwärmaktion sang sich die Schulgemeinde zunächst in der Turnhalle ein wenig warm. Im Chor erschallte der Schulhit „Unsere Schule hat keine Segel“. Anschließend ging es an die klasseninternen Aufnahmen.  Die CD kann zusammen mit einem bunten Begleitheft erworben werden. In diesem Zusammenhang erhielt die Schule nicht nur das Zertifikat zum Projekt, sondern auch eine goldene Schallplatte.

Achtung, Aufnahme!

Eltern-Café fand großen Zuspruch

Die Augustinus-Schule beteiligt sich in Zusammenarbeit mit dem KI (Kommunales Integrationszentrum) der Stadt Dülmen, an dem Projekt „Kulturwelten im Miteinander“. Verschiedene Schwerpunkte, z.B. Hintergrundinformationen zur Situation Geflüchteter, Unterschiedlichkeiten der Sprach- und Kulturwelten oder das Verfassen leicht verständlicher Elternbriefe, bieten Informationen und praktische Handreichungen für die Lehrkräfte.  Auf Einladung der Projektkoordinatorin Birgit Stegemann fand für Eltern im Rahmen einer gemeinsamen Bastelaktion von Eltern und Kindern das erste Elterncafé in den Räumlichkeiten der OGS statt. Über 50 Erwachsene und 60 Kinder trafen sich zu Kaffee, Saft und Plätzchen und nahmen die Gelegenheit wahr, adventliche Dekorationen zu basteln und miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Idee hinter dieser Aktion ist es, über Kulturen hinweg, Sprachbegegnungen zu ermöglichen und den Austausch zwischen deutschen und ausländischen Familien zu verstärken. Abgesehen vom Aspekt der Förderung der Integration bot sich auch eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre, Zeit mit dem eigenen Kind zu verbringen. Die Idee zur Förderung der Integration soll fortgeführt werden. Ein nächster Schritt ist die Planung eines Spielenachmittags, an dem Kinderspiele aus aller Welt im Mittelpunkt stehen.  

Lesebücher an Erstklässler verteilt

„Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ ist ein bundesweites Leseförderprogramm, das Familien in der frühkindlichen Entwicklung fördert und begleitet. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt. Kern der Initiative bilden die kostenfreien Lesestart-Materialien mit einem altersgerechten Buch sowie einem Ratgeber mit Tipps und Informationen zum Vorlesen und Erzählen im Familienalltag. Nun, nachdem die ersten Buchstaben erarbeitet wurden, erhielten auch die Erstklässler der Augustinus-Schule ihr Startset und freuten sich sehr über das kleine vorweihnachtliche Geschenk.                                           Fleißig wurde sofort in den Leseabenteuern gestöbert!

Letzte Meldungen

Jubiläums-T-Shirt

Liebe Eltern, vielleicht haben Sie es schon beim Besuch der Zirkusvorstellungen gesehen: Der Förderverein hat Schul-T-Shirts herstellen lassen und bietet sie nun allen Schülerinnen und Schülern der Augustinus-Schule an. Das T-Shirt ist einheitlich in der Farbe Grün erhältlich und trägt auf der Brust unser Schullogo in limitierter Sonderauflage zum 50jährigen Schuljubiläum 2016. Ein Original- T-Shirt können Sie im Fenster am Eingang anschauen. Die Erfahrung zeigt, dass ein solches Schul-T-Shirt bei den Kindern den Stolz auf die eigene Schule und das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern kann. Ihr Kind kann es in der Schule, im Sportunterricht oder auch privat tragen. Wir sind stolz darauf, das T-Shirt in hoher Qualität mit brillantem Vierfarbdruck zum günstigen Preis von 10 € anbieten zu können. Vielleicht gefällt Ihnen (oder den Großeltern) ja die Idee, Ihrem Kind ein Schul-T-Shirt zu Weihnachten zu schenken… Sollte sich Ihr Kind ein T-Shirt sehr wünschen und es Ihnen nicht möglich sein, Ihrem Kind ein T-Shirt zu finanzieren, wenden Sie sich bitte an den Förderverein. Herzliche Grüße vom Vorstand des Fördervereins der Augustinus-Schule Dülmen

Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer

der Augustinus-Schule e.V.

Auf der Mitgliederversammlung wurden Thomas Sawicki als Kassierer und Alice Penner als 2. Vorsitzende aus dem Vorstand verabschiedet. Als 2. Vorsitzende wurde Anna Bäumer und als Kassierer Jeffrey Roberts gewählt. Wir bedanken uns bei den aus dem Vorstand ausscheidenden Eltern für ihr Engagement zum Wohle der Schule und wünschen den neuen Vorstandsmitgliedern viel Freude und Erfolg bei der Vereinsarbeit. Hier der Vorstand des Fördervereins im Jahr 2017
Dr. Markus Dura Brigitte Albrink
Jeffrey Roberts Anna Bäumer
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Augustinus-Schule