Letzte Meldungen

Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Augustinus-Schule
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen

„Schneewittchen – frisch geschrubbt“

Theater-AG der Augustinus-Schule spielte vor vollem Haus Etwas Lampenfieber gehört dazu. So saßen die elf Schauspieler und Schauspielerinnen erwartungsvoll hinter dem Vorhang und bereiteten sich auf den Höhepunkt ihrer Theater-AG vor:  Die Aufführung des fleißig einstudierten Theaterstückes vor 270 Kindern der Schulgemeinschaft konnte beginnen. Erfahrungen mit einem Auftritt hatten die Kinder bereits gesammelt, denn eine Aufführung für Eltern und Familen der Schauspieler war schon erfolg- reich absolviert worden. ‚Schneewittchen – frisch geschrubbt!‘ hieß das Theaterstück, welches mit Feuereifer gespielt wurde. Unter dem Motto ‚Alte Märchen – neue Form‘ verwandelte sich Schneewittchen von der Prinzessin zur Putzfrau, die zufällig das Häuschen der Sieben Zwerge fand und hier für Sauberkeit sorgte. Die böse Schwiegermutter, vom Arbeitsamt ebenfalls als Putzfrau vermittelt, vergiftete Schneewittchen mittels eines Handschuhs bzw. einer Küchenschürze. Der Prinz befreite die Putzfrau von den giftigen Utensilien und nahm Schneewittchen mit auf sein Schloss. Zum Glück gab es also  auch in dieser Märchenversion ein Happy End. Gudrun Jorzig, Theaterpädagogin aus Billerbeck, leitete in diesem Schuljahr die Theater-AG an der Augustinus-Schule. Mit großem Engagement und frischen Ideen begeisterte die AG- Leiterin ihre Schülergruppe. So wurde in der Aufführung spürbar, mit welcher Spielfreude, ausgeprägter Mimik und Gestik sowie Textsicherheit die Mädchen und Jungen bei der Sache waren. Organisiert wurde die AG  im Nachmittagsbereich der Offenen Ganztagschule unter der Trägerschaft des SkF Dülmen. Teilnehmen konnten sowohl OGGS-Kinder als auch Kinder, die keine Nachmittagsbetreuung in Anspruch nahmen. Finanziell möglich wurde das Projekt durch eine Förderung der Schule aus Mitteln des NRW Landesprogramms 'Kultur und Schule‘, der Stadt Dülmen sowie des Fördervereins der Augustinus-Schule. Am Ende des zweiten Schulhalbjahres steht ein neues Märchen auf dem Programm, das die Teilnehmer der AG und die Zuschauer schon mit Spannung erwarten. Wer weiß, welches Märchen diesmal „frisch geschrubbt“ wird?

Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der Augustinus-Schule e.v.

Immerhin zwölf von 90 Mitgliedern des Fördervereins nahmen an der Mitgliederversammlung teil. So konnte der „alte“ Vorstand entlastet und ein neuer Vorstand gewählt werden. Die Augustinus- Schule bedankt sich sehr für die langjährige Vorstandsarbeit bei Brigitte Albrink und Dr. Markus Dura. Ein herzliches Dankeschön an Jeffrey Roberts für die Tätigkeit als Kassenwart und an Anna Bäumer als stellvertretende Vorsitzende, die auch im neuen Vorstand in dieser Funktion weiterarbeiten wird. Der neue Vorstand besteht nun aus der 1. Vorsitzenden Rebecca Kluge (links), der Stellvertreterin Anna Bäumer (3.v.l.), dem Kassenwart Andreas Hahn (2. v.l.) und dem Schriftführer Volker Sasse (4.v.l.). Für die Bereitschaft, diese Ämter zu übernehmen, bedankt sich die Schule ganz besonders und wünscht weiterhin „ein gutes Händchen“ bei der Förderung unserer Kinder.
Am letzten Schultag vor den Osterferien versammelten sich die Kinder der Augustinus-Schule in der Turnhalle. Alle warteten gespannt auf die Vergabe der Sportabzeichen 2017 durch den Sportabzeichen-Beauftragten im KSB Coesfeld Klaus Becker und die Sparkasse West- münsterland, vertreten durch Lena Eggenkemper, Lara Elster und Peter Klassen. Während Klaus Becker abwechselnd mit Sportlehrerin Petra Hornig die Namen der Kinder auf den Urkunden verlas, übergaben die Gäste aus der Sparkasse die Anstecknadeln in Bronze, Silber oder Gold. Die Verleihung dauerte fast eine Stunde, denn die Schülerinnen und Schüler hatten sich im vergangenen Jahr auf sportlicher Ebene erneut besonders angestrengt. Über 60 % der gesamten Schülerschaft schaffte es, im Schwimmen und in den sportlichen Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination so gute Leistungen zu erzielen, dass sie mit der Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes geehrt werden konnten. Von den insgesamt 177 Abzeichen gab es 76 in Bronze, 85 in Silber und sogar 16 in Gold.  Die ehemaligen Viertklässler, die sich nun schon auf den weiterführenden Schulen befinden, erhalten in den nächsten Tagen ihre Urkunden und Anstecknadeln über die jeweiligen Schulen ausgehändigt. Die geehrten Kinder steckten mit ihrer Begeisterung für den Sport die jetzigen Erstklässler an, die in diesem Jahr das erste Mal am Sportabzeichen- Wettbewerb teilnehmen können und am liebsten gleich anfangen wollten. Dass die Augustinus-Schule jedoch nicht nur in sportlicher Hinsicht überzeugt, stellten im Anschluss an die Verleihung der Sportabzeichen alle Kinder unter Beweis. Unter Leitung von Musiklehrerin Almut Jansen sangen der Schulchor und die gesamte Schülerschaft gemeinsam mit Begeisterung die eingeübten Kinderlieder. Als „JEKISS“- Schule (Jedem Kind seine Stimme) wird an der Schule viel und gezielt gesungen.  Nach dieser gemeinsamen Aktion war es kein Problem, die Kinder gut gelaunt in erholsame und erlebnisreiche Osterferien zu entlassen.

Sportliche Sänger oder singende Sportler?

Sportabzeichen an der Augustinus- Schule verliehen

Sammlung in der Fastenzeit erfolgreich abgeschlossen

Warnmeldungen / Unwettersituationen

Sicherheit für die Kinder - Zuverlässigkeit für die Eltern - bei Unwettersituationen hat sich folgendes Vorgehen bewährt: Entscheiden Sie bitte als Erziehungsberechtigte, ob ein Schulbesuch (Hinweg, Rückweg) gefahrlos möglich ist. Wenn Sie Ihr Kind sicherheitshalber zu Hause lassen, rufen Sie die Schule an und teilen uns Ihre Entscheidung mit (ggf. Anrufbeantworter nutzen). Die Augustinus- Schule wird in der Regel, das heißt wenn nichts anderes durch Vorankündigungen der Schule, Radio oder Fernsehen mitgeteilt wird, den „normalen Stundenplan“ Ihres Kindes einhalten. So ist eine Verlässlichkeit für Sie gewährleistet, insbesondere dann, wenn Sie berufstätig sind, halten wir das für wichtig. Die „Schule kunterbunt“ und unser Nachmittagsbereich, die „Offene Ganztagsgrundschule“, arbeiten wie abgesprochen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind den Rückweg von der Schule ab. Buskinder werden von der Schule nach Unterrichtsschluss in den Bus geschickt. Sie müssen Ihr Kind dann von der Bushaltestelle nach Hause holen oder selbstständig laufen lassen. Kinder, die zu Fuß von der Schule nach Hause gehen, müssen wissen, ob Sie abgeholt werden oder selbstständig nach Hause gehen dürfen. In Zweifelsfällen ruft die Schule bei Ihnen an, um dies abzuklären. Dies gilt auch nach Ende der „Schule kunterbunt“  und der „Offenen Ganztagsgrundschule“. Es ist sehr wichtig, die Telefonnummern (insbesondere eine NOTFALLNUMMER)  korrekt mitzuteilen!

Smartphones, Tablets & Co für Kids? Aber sicher!

Dr. Nadja Zaynel informierte in der Augustinus- Schule über digitale Mediennutzung
Nach längerer Wartezeit war es der Augustinus-Schule gelungen, eine Referentin für einen Pädagogischen Elternabend zum Thema „Smartphones, Tablet & Co für Kids? Aber sicher!“ zu gewinnen. Kommunikations- wissenschaftlerien Dr. Nadja Zaynel, beauftragt von der Landesanstalt für Medien Nordrhein- Westfalen, gab den Eltern und Lehrkräften wichtige und interessante Informationen  weiter. Schon die Themenformulierung machte die Doppeldeutigkeit klar: Einerseits wachsen unsere Kinder wie selbstverständlich in digitalen Welten auf, andererseits gibt es Risiken, die digitale Medien zu „Entwicklungsbelastern“ machen können. Bilder von Jugendlichen, die gebannt auf ihr Handy sehen, während sie sich im Straßenverkehr bewegen, zeigten beispielhaft deutliche Probleme im Alltag auf. Die Faszination eines Handys veranschaulichte Frau Dr. Zaynel mithilfe des mitgebrachten „Handy- Koffers“. Unter den überraschten Blicken der Zuhörer entnahm sie dem Koffer eine Fülle von Gegenständen, die für die Eltern- generation noch selbstverständlich waren. Die Bandbreite reichte vom Kalender, Notizblock, Wecker bis zur Taschenlampe, Spielkonsole usw. und  - nicht zu vergessen – einem Telefon. Ein Smartphone hat dies alles  in einem kleinen Gerät zur Verfügung! Es ist also nicht verwunderlich, dass Kinder ein Smartphone besitzen und nutzen möchten. Um festzustellen, ob das eigene Kind bereits mit einem Smartphone umgehen kann, empfahl die Referentin Checklisten der Website „klicksafe.de“. Diese Website ist Bestandteil einer Initiative der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet und bietet Elternberatung in Fragen rund um Medien- nutzung. Es wurde deutlich, dass Kinder ein Smartphone etwa im Alter ab 11 Jahren nutzen können. Die Medien- zeiten sollen dabei nicht länger als eine Stunde pro Tag dauern. Die Eltern wiesen darauf hin, dass aufgrund der vielfältigen Angebote eines Smartphones, vom Film, über Spiele bis zum Chat, eine Stunde knapp bemessen sei und Konflikte vorhersehbar seien. Frau Dr. Zaynel schlug vor, mit den Kindern einen Mediennutzungsvertrag entweder gemeinsam selbst zu gestalten (www.mediennutzungsvertrag.de) oder ein vorhandenes Vertragsmuster zu nutzen
(www.medien-sicher.de/2013/11/handynutzungsvertrag-fuer-kinder).  Darin kann man dann auch die Medienzeit individuell abstimmen. Generell bedeutet Medienerziehung Anleitung der Kinder und Jugendlichen zur Selbst- regulation. Dafür sind Verständnis, klare Vereinbarungen und Konsequenz erforderlich. So wird erreicht, dass Kernfragen der kindlichen Entwicklung, „Wer bin ich?“, „Wie führe ich Beziehungen zu anderen?“ und „Wie orientiere ich mich in der Gesellschaft?“, sinnvoll beantwortet werden können. Dann muss auch niemand Sorge haben, an „FOMO“ (Fear of missing out) zu erkranken, der Angst etwas zu verpassen und dem Zwang, alles mit Fotos zu dokumentieren.

Letzte Meldungen

Jubiläums-T-Shirt

Liebe Eltern, vielleicht haben Sie es schon beim Besuch der Zirkusvorstellungen gesehen: Der Förderverein hat Schul-T-Shirts herstellen lassen und bietet sie nun allen Schülerinnen und Schülern der Augustinus-Schule an. Das T-Shirt ist einheitlich in der Farbe Grün erhältlich und trägt auf der Brust unser Schullogo in limitierter Sonderauflage zum 50jährigen Schuljubiläum 2016. Ein Original- T-Shirt können Sie im Fenster am Eingang anschauen. Die Erfahrung zeigt, dass ein solches Schul-T-Shirt bei den Kindern den Stolz auf die eigene Schule und das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern kann. Ihr Kind kann es in der Schule, im Sportunterricht oder auch privat tragen. Wir sind stolz darauf, das T-Shirt in hoher Qualität mit brillantem Vierfarbdruck zum günstigen Preis von 10 € anbieten zu können. Vielleicht gefällt Ihnen (oder den Großeltern) ja die Idee, Ihrem Kind ein Schul-T-Shirt zu Weihnachten zu schenken… Sollte sich Ihr Kind ein T-Shirt sehr wünschen und es Ihnen nicht möglich sein, Ihrem Kind ein T-Shirt zu finanzieren, wenden Sie sich bitte an den Förderverein. Herzliche Grüße vom Vorstand des Fördervereins der Augustinus-Schule Dülmen

Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer

der Augustinus-Schule e.V.

Auf der Mitgliederversammlung wurden Thomas Sawicki als Kassierer und Alice Penner als 2. Vorsitzende aus dem Vorstand verabschiedet. Als 2. Vorsitzende wurde Anna Bäumer und als Kassierer Jeffrey Roberts gewählt. Wir bedanken uns bei den aus dem Vorstand ausscheidenden Eltern für ihr Engagement zum Wohle der Schule und wünschen den neuen Vorstandsmitgliedern viel Freude und Erfolg bei der Vereinsarbeit. Hier der Vorstand des Fördervereins im Jahr 2017
Dr. Markus Dura Brigitte Albrink
Jeffrey Roberts Anna Bäumer
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Augustinus-Schule