Weidenprojekt 2006

Ein neuer Weidendrache muss her!

Da in den Sommerferien 2005 die Schulfassade eine wärmedämmende Verkleidung erhielt, musste unser alter Weidendrache

"Drago von Drachenfels" leider abgerissen werden. Die neue Fassade sah deshalb recht kahl und kühl aus.

Schulfassade

Daher wurde der Wunsch nach einem neuen Weidendrachen rasch laut und sollte in die Tat umgesetzt werden. Zur

Vorbereitung einer Pflanzaktion mussten zunächst einmal genügend Weidenruten beschafft werden. Dankenswerterweise war

der Bauhof der Stadt Dülmen bereit, uns Weidenruten, die gerade am Brokweg geschnitten worden waren, auf den Schulhof

zu fahren. So lag dann ein ganzer Stapel Weidenruten drei Tage lang in einer Ecke des Schulhofs.

 

Weidenruten

Die große Auswahl an Weidenruten wurde nach Größe und Astdicke vorsortiert. Viele Kinder der offenen Ganztagsgrundschule

halfen fleißig, diszipliniert und mit viel Spaß bei den Vorbereitungen mit.

Einige Eltern hatten sich auf den Klassenpflegschaften bereit erklärt, beim Setzen der Weidenruten mitzuhelfen. Damit die Äste

nicht durch Frost und lange Lagerung austrocknen, war ein rasches Einpflanzen erforderlich. Die Frage war nur, ob sich in der

Kürze der Zeit ausreichend Mütter und Väter zur Mitarbeit finden würden. Außerdem war es recht kalt und die

Wettervorhersage nicht gerade freundlich! Trotzdem wurde am Samstag, dem 4.März 2006, die Pflanzaktion gestartet- und

siehe da, es fanden sich neun Mütter und Väter mit ihren Kindern, die gemeinsam mit Hausmeister und Schulleiter kräftig

zupackten.

 Als erstes wurde die Arbeit mithilfe der Planungsskizze abgesprochen.

Planungsskizze

Anschließend wurden etwa 1 1/2 Spaten tiefe Löcher gegraben. Zum Glück war der Boden nicht gefroren und sogar die Sonne

kam heraus. In diese Löcher setzt man ausgesuchte Weidenruten , ordnet sie paarweise gegenüber an und bindet sie mit

Bindfaden zusammen. Möglichst viele Querverbindungen geben dem Weidengerüst Halt.

So sieht der Weidendrache nach der Pflanzaktion aus. Natürlich braucht man noch einige Phantasie, um sich vorzustellen, wie

er einmal fertig aussieht. Als Kopf müssen nämlich noch vor die linke Seite ein großer und ein kleiner Busch gepflanzt werden.

Auch der Schwanz soll noch aus einigen kleinen Büschen gestaltet werden. Vielleicht können wir auch zwei große Steine

("Findlinge") als Beine und Füße verwenden. Als Untergrund möchten wir noch geschreddertes Holz einbringen. Es gibt also

noch einiges zu tun ... .

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern!

Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen
Augustinus-Schule
Augustinus-Schule

Weidenprojekt 2006

Ein neuer Weidendrache muss her!

Da in den Sommerferien 2005 die Schulfassade

eine wärmedämmende Verkleidung erhielt,

musste unser alter Weidendrache "Drago von

Drachenfels" leider abgerissen werden. Die neue

Fassade sah deshalb recht kahl und kühl aus.

Schulfassade

Daher wurde der Wunsch nach einem neuen

Weidendrachen rasch laut und sollte in die Tat

umgesetzt werden. Zur Vorbereitung einer

Pflanzaktion mussten zunächst einmal genügend

Weidenruten beschafft werden.

Dankenswerterweise war der Bauhof der Stadt

Dülmen bereit, uns Weidenruten, die gerade am

Brokweg geschnitten worden waren, auf den

Schulhof zu fahren. So lag dann ein ganzer

Stapel Weidenruten drei Tage lang in einer Ecke

des Schulhofs.

 

Weidenruten

Die große Auswahl an Weidenruten wurde nach

Größe und Astdicke vorsortiert. Viele Kinder der

offenen Ganztagsgrundschule halfen fleißig,

diszipliniert und mit viel Spaß bei den

Vorbereitungen mit.

Einige Eltern hatten sich auf den

Klassenpflegschaften bereit erklärt, beim Setzen

der Weidenruten mitzuhelfen. Damit die Äste

nicht durch Frost und lange Lagerung

austrocknen, war ein rasches Einpflanzen

erforderlich. Die Frage war nur, ob sich in der

Kürze der Zeit ausreichend Mütter und Väter zur

Mitarbeit finden würden. Außerdem war es recht

kalt und die Wettervorhersage nicht gerade

freundlich! Trotzdem wurde am Samstag, dem

4.März 2006, die Pflanzaktion gestartet- und

siehe da, es fanden sich neun Mütter und Väter

mit ihren Kindern, die gemeinsam mit

Hausmeister und Schulleiter kräftig zupackten.

 Als erstes wurde die Arbeit mithilfe der

Planungsskizze abgesprochen.

Planungsskizze

Anschließend wurden etwa 1 1/2 Spaten tiefe

Löcher gegraben. Zum Glück war der Boden

nicht gefroren und sogar die Sonne kam heraus.

In diese Löcher setzt man ausgesuchte

Weidenruten , ordnet sie paarweise gegenüber

an und bindet sie mit Bindfaden zusammen.

Möglichst viele Querverbindungen geben dem

Weidengerüst Halt.

So sieht der Weidendrache nach der

Pflanzaktion aus. Natürlich braucht man noch

einige Phantasie, um sich vorzustellen, wie er

einmal fertig aussieht. Als Kopf müssen nämlich

noch vor die linke Seite ein großer und ein

kleiner Busch gepflanzt werden. Auch der

Schwanz soll noch aus einigen kleinen Büschen

gestaltet werden. Vielleicht können wir auch zwei

große Steine ("Findlinge") als Beine und Füße

verwenden. Als Untergrund möchten wir noch

geschreddertes Holz einbringen. Es gibt also

noch einiges zu tun ... .

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen

Helferinnen und Helfern!

Occaecat magna esse ad

enim pariatur

Veniam amet anim exercitation dolor, occaecat deserunt ullamco dolore labore: Consequat, ut veniam dolor consectetur sit ullamco reprehenderit. Proident quis dolore, culpa enim. Eiusmod labore pariatur.

Magna aliqua

consectetur

Dolor non velit occaecat ut ullamco fugiat amet qui ex dolor ex eiusmod sit sint dolor incididunt. Labore ut dolor aliquip dolore laboris ut quis labore, ex ipsum. Sunt fugiat do in, eu elit qui eu sed pariatur ut cillum mollit. Pariatur voluptate pariatur quis veniam eiusmod consequat.

Officia lorem elit

eiusmod ut ut non

Et deserunt aute incididunt id cillum id cillum. Ad, sint veniam nisi elit exercitation. Dolore ad amet dolore! Elit, aliquip ullamco eiusmod ex? Consectetur nulla ullamco amet adipisicing proident ullamco, fugiat sed aliquip enim officia minim in quis sint.
Anna-Katharina-Emmerick-Str. 29 - 48249 Dülmen Augustinus-Schule

Weidenprojekt 2006

Ein neuer Weidendrache muss her!

Da in den Sommerferien 2005 die

Schulfassade eine wärmedämmende

Verkleidung erhielt, musste unser alter

Weidendrache "Drago von Drachenfels"

leider abgerissen werden. Die neue

Fassade sah deshalb recht kahl und

kühl aus.

Schulfassade

Daher wurde der Wunsch nach einem

neuen Weidendrachen rasch laut und

sollte in die Tat umgesetzt werden. Zur

Vorbereitung einer Pflanzaktion

mussten zunächst einmal genügend

Weidenruten beschafft werden.

Dankenswerterweise war der Bauhof

der Stadt Dülmen bereit, uns

Weidenruten, die gerade am Brokweg

geschnitten worden waren, auf den

Schulhof zu fahren. So lag dann ein

ganzer Stapel Weidenruten drei Tage

lang in einer Ecke des Schulhofs.

 

Weidenruten

Die große Auswahl an Weidenruten

wurde nach Größe und Astdicke

vorsortiert. Viele Kinder der offenen

Ganztagsgrundschule halfen fleißig,

diszipliniert und mit viel Spaß bei den

Vorbereitungen mit.

Einige Eltern hatten sich auf den

Klassenpflegschaften bereit erklärt,

beim Setzen der Weidenruten

mitzuhelfen. Damit die Äste nicht durch

Frost und lange Lagerung austrocknen,

war ein rasches Einpflanzen

erforderlich. Die Frage war nur, ob sich

in der Kürze der Zeit ausreichend

Mütter und Väter zur Mitarbeit finden

würden. Außerdem war es recht kalt

und die Wettervorhersage nicht gerade

freundlich! Trotzdem wurde am

Samstag, dem 4.März 2006, die

Pflanzaktion gestartet- und siehe da, es

fanden sich neun Mütter und Väter mit

ihren Kindern, die gemeinsam mit

Hausmeister und Schulleiter kräftig

zupackten.

 Als erstes wurde die Arbeit mithilfe der

Planungsskizze abgesprochen.

Planungsskizze

Anschließend wurden etwa 1 1/2

Spaten tiefe Löcher gegraben. Zum

Glück war der Boden nicht gefroren

und sogar die Sonne kam heraus. In

diese Löcher setzt man ausgesuchte

Weidenruten , ordnet sie paarweise

gegenüber an und bindet sie mit

Bindfaden zusammen. Möglichst viele

Querverbindungen geben dem

Weidengerüst Halt.

So sieht der Weidendrache nach der

Pflanzaktion aus. Natürlich braucht

man noch einige Phantasie, um sich

vorzustellen, wie er einmal fertig

aussieht. Als Kopf müssen nämlich

noch vor die linke Seite ein großer und

ein kleiner Busch gepflanzt werden.

Auch der Schwanz soll noch aus einigen

kleinen Büschen gestaltet werden.

Vielleicht können wir auch zwei große

Steine ("Findlinge") als Beine und Füße

verwenden. Als Untergrund möchten

wir noch geschreddertes Holz

einbringen. Es gibt also noch einiges zu

tun ... .

Wir bedanken uns ganz herzlich bei

allen Helferinnen und Helfern!

Occaecat magna esse ad enim pariatur

Veniam amet anim exercitation dolor, occaecat deserunt ullamco dolore labore: Consequat, ut veniam dolor consectetur sit ullamco reprehenderit. Proident quis dolore, culpa enim. Eiusmod labore pariatur.

Magna aliqua consectetur

Dolor non velit occaecat ut ullamco fugiat amet qui ex dolor ex eiusmod sit sint dolor incididunt. Labore ut dolor aliquip dolore laboris ut quis labore, ex ipsum. Sunt fugiat do in, eu elit qui eu sed pariatur ut cillum mollit. Pariatur voluptate pariatur quis veniam eiusmod consequat.

Officia lorem elit eiusmod ut ut non

Et deserunt aute incididunt id cillum id cillum. Ad, sint veniam nisi elit exercitation. Dolore ad amet dolore! Elit, aliquip ullamco eiusmod ex? Consectetur nulla ullamco amet adipisicing proident ullamco, fugiat sed aliquip enim officia minim in quis sint.
Augustinus-Schule